"Rückspiegel"

 

Der „Rückspiegel“ ist eine Publikation, die jährlich vom Geschichtsverein Schlotheim herausgegeben wird.

In kurzen Aufsätzen werden von verschiedenen Verfassern Themen zur Stadtgeschichte, zum Handwerk oder zu bedeutenden Persönlichkeiten behandelt. Aber auch mit Geschichtchen, Anekdoten und Mundart wird die Historie den Lesern näher oder wieder in Erinnerung gebracht. Zahlreiche Fotos und Abbildungen von Dokumenten illustrieren die Texte.

Letztendlich wird auf diese Weise Material gesammelt und aufbereitet, um die Geschichte von Schlotheim und Umgebung bis zur Neuzeit zu bewahren.

Der „Rückspiegel“ ist im Buchladen Erdenberger erhältlich.

Aus dem Inhalt (u.a.):

Heft 1 - 2007

  • A. Graef - Kindheitserinnerungen
  • Das Seilermuseum stellt vor: Wie spinnt man einen Faden und dreht ein Seil
  • Seilergedicht
  • Die Postgeschichte von Schlotheim - Teil 1
  • Besuch der "Durchlauchtigsten Fürstin" in Schlotheim - Schlotheimer Zeitung 19. September 1908
  • Hugo Morchel - Weltkriegspilot aus Schlotheim
  • Die Herrgottsmühle vor Schlotheim - Teil 1
  • Aus der Betriebschronik des VEB Messapparatewerk Schlotheim
  • Sagen um das Kloster Schlotheim
  • Grenzsteine in der Sonder und historisches über Hohenbergen,Österkörner und das Langel
  • Schlotheimer Mundart

Heft 2 - 2008

  • "Schlotheimer Ex-Nonne heiratet früheren Volkenrodaer Abt"
  • Nachricht über Schlotheimer Fossilien aus dem 18. Jh.
  • Schlotheimer Wappenstein wieder aufgetaucht
  • Katastropheneinsatz der Schlotheimer Freiwilligen Feuerwehr im Juli 1926
  • Die Postgeschichte von Schlotheim - Teil 2
  • Das Seilermuseum stellt vor: Weberei in Schlotheim
  • Aus der Betriebschronik des VEB Messapparatewerk Schlotheim - Fortsetzung
  • Die Herrgottsmühle vor Schlotheim - Teil 2
  • Schlotheimer Mundart

Heft 3 - 2009

  • Das Seilermuseum stellt vor: Die Hängematte
  • Was Steinkreuze erzählen: Zwei tödliche Hochzeiten
  • Zur Freiwilligen Feuerwehr Schlotheim und ihrer technischen Ausrüstung in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts
  • Brand des Bohrturmes 116 nach Blitzeinschlag
  • Die Postgeschichte von Schlotheim - Teil 3
  • Schlotheim in Westfalen
  • Schlotheimer Mundart

Heft 4 - 2010

  • Das Seilermuseum stellt vor: Das Spleißen
  • Zur Schlotheimer Kirmes 1958
  • Zur Geschichte der Mühlhausen-Ebelebener Eisenbahn - Teil 1
  • A. Graef - Kindheitserinnerungen
  • Friedrich Anton Zürn: Schlotheimer Tierarzt wird Professor in Leipzig
  • Die Herrgottsmühle vor Schlotheim - Teil 3
  • Schlotheimer Mundart

Heft 5 - 2011

  • Zum Inhalt einer Papsturkunde aus dem Jahre 1347 für das Magdalenerinnen-Kloster Schlotheim
  • Zur Geschichte der Mühlhausen-Ebelebener Eisenbahn - Teil 2
  • Denkschrift gegen die vorgeschlagene Aufhebung des Amtsgerichts Schlotheim
  • Aus dem Seilermuseum: Ein altes Gedicht über die Seiler
  • A. Graef - Kindheitserinnerungen
  • Auf dem Pferdemarkt
  • Schlotheimer Mundart

Heft 6 - 2012

  • 100 Jahre Hochbehälter und zentrale Wasserversorgung in Schlotheim
  • Aus dem Seilermuseum: Hanf - der Rohstoff in der Schlotheimer Seilerei vergangener Tage
  • August Reuschel & Co. KG - Teil 1
  • Das Schlotheimer Schützenwesen im Laufe der Geschichte von 1847/48 bis heute - Teil 1
  • Dem Künstler Adolf Graef zum 150. Geburtstage
  • Schlotheimer Mundart

Heft 7 - 2013

  • Ein altes Grabdenkmal vom Kirchhof in Schlotheim
  • Aus dem Seilermuseum: Die Spinnbahn und ihre Seiler
  • August Reuschel & Co. KG - Teil 2
  • Das Schlotheimer Schützenwesen im Laufe der Geschichte von 1847/48 bis heute - Teil 2
  • Schlotheims schönste Mätresse - Teil 1
  • Von echtem Schrot und Korn
  • Schlotheimer Mundart

Heft 8 - 2014

Themenheft: Beginn des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren

  • Die Militärorganisation in den Fürstentümern Schwarzburg-Rudolstadt und Schwarzburg-Sondershausen am Vorabend des 1. Weltkrieges
  • Zu den Auswirkungen des 1. Weltkrieges auf die Schlotheimer Betriebe
  • Überlebt! - Leutnand Hand und Sergeant Fiedler
  • Die Schlotheimer Opfer des 1. Weltkrieges
  • Eine Erinnerung an meinen Urgroßvater
  • Mein Großvater wurde im 1. Weltkrieg schwer verwundet
  • Tagebuchaufzeichnungen aus dem Krieg

Heft 9 - 2015

Themenheft: 70. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges

  • Die Befreiung Schlotheims durch US-amerikanische Truppen am 4. April 1945 und die ersten Tage unter amerikanischer Besatzung
  • G. Wiegand - Erinnerungsblätter aus meiner Bürgermeisterzeit (Auszug)
  • Schlotheimer Amtsblatt Nr. 1 vom 19. Juni 1945
  • Schlotheimer Amtsblatt Nr. 3 vom 6. Juli 1945
  • Schlotheimer Amtsblatt Nr. 7 vom 3. August 1945
  • Amerikanische Besetzung Schlotheims - am 4. April 1945
  • Mein Kriegsende 1945 - "Jetzt darfst du nicht mehr 'Heil Hitler' sagen"
  • Festnahme bei Schlotheim im April 1945
  • "Sie waren einst so gut ..."
  • Luftwaffenhelferin am Ende des Krieges
  • Die Gefallenen des 2. Weltkrieges der Stadt Schlotheim

Heft 10 - 2016

  • Schlotheim - Mühlenstandort seit mindestens 1277
  • Schlotheims schönste Mätresse - Teil 2
  • August Reuschel & Co. KG - Teil 3
  • Das historische Foto: Schlotheim von oben
  • Zur Geschichte des Schlotheimer Seilerwarenbetriebes "Gebrüder Martini"
  • Aus dem Seilermuseum: Ein Schreibfehler und seine Folgen
  • Carlos Hartling: Ein Schlotheimer komponiert die Nationalhymne von Honduras
  • Das historische Gebäude - Das Löwenhaus, Mehlergasse 4
  • Schlotheimer Mundart

Heft 11 - 2017

  • Otto Langstädtler - Baugeschäft 1914 - 1972 und Nachfolgeunternehmen 1972 - 1980 - Teil 1
  • Ein Patenbrief aus Schlotheim
  • Das historische Gebäude - Nochmals zum Löwenhaus, Mehlergasse 4
  • Das Schuhgeschäft am Flachsmarkt - Zum Gedenken an Ida Steinberg und Hildegard Schacher
  • Wilhelm Otto Pitthan - Porträt- und Landschaftsmaler
  • Über die Herkunft der Skulpturen im Schlotheimer Schlosspark

zum Seitenanfang