------

Neues aus Seilermuseum und Mühle

Man könnte Denken dass es auf Grund der Corona Pandemie es im Seilermuseum und Mühle ruhig geworden ist. Zum Teil stimmt das. Es fanden keine Veranstaltungen und Führungen statt. Der Hauptschwerpunkt lag in dieser Zeit beim „Home-Office“. Konkret wurde der Internetauftritt des Vereins komplett neu gestaltet. Mit neuem Erscheinungsbild, geschichtlichen und aktuellen Beiträgen und vielen Bildern von damals und heute. Hier hatten wir kompetente Hilfe von Frau Gnehr. Sie erstellte uns das Grundgerüst für den neuen Internetauftritt. Dafür unseren besonderen Dank. Ein Teil unseres „Home-Office“ ist es nun die Beiträge aktuell und interessant zu gestalten.  Unter  „https.//geschichte.schlotheim.info“ können sie uns gern jederzeit digital besuchen. Schauen Sie doch mal.

Nicht nur Digital, sondern auch in der Realität ging es in Museum/Mühle weiter.

Es wurde eine Küche eingebaut und die Fußböden in den Toiletten erneuert, sowie neue Wasserhähne und Durchlauferhitzer montiert. Hier danken wir der Firma Wohnbau für ihre Unterstützung.

Die Technik der Maschienseilerei ist fast vollständig funktionstüchtig. Unser „Sorgenkind“ der Schnellflechter ist mechanisch wieder betriebsbereit. Das Getriebe wurde vollständig überholt und instandgesetzt. Ohne die kompetente technische Hilfe des Werkzeugbaus der Firma Wiegand wäre die Instandsetzung der Schnellflechters niemals möglich gewesen. Hierfür unseren besonderen Dank. Jetzt können wir  die elektrische Steuerung des Schnellflechters zu überarbeiten. Somit kann in der nächsten Zeit auch diese Maschine vorgeführt werden.

An die Seilschlagmaschien wurde einen Frequenzumrichter angeschlossen. So kann die Drehzahl der Maschine stufenlos eingestellt werden. Neben der Erhöhung der Sicherheit kann so auch die Funktionsweise wesentlich besser dargestellt werden.

Bei der Umsetzung der Maschine von Sponeta zum Seilermuseum wurde eine für die Funktion wichtige Bremseinrichtung nicht wieder angebaut. Leider gibt es keine Unterlagen über die Maschine, so dass die Bremse nach eigenen Überlegungen nachgebaut werden muss. Auch hier ist wieder der Werkzeugbau der Firma Wiegand fachlich kompetent aktiv.

So haben wir auch in Corona-Zeiten – unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen - viel im Seilermuseum/Mühle erreicht. Nach der Lockerung der Corona-Einschränkungen werden wir das Museum wieder schrittweise für die Öffentlichkeit öffnen. Da wir keine regelmäßigen Öffnungszeiten absichern können, wird um Voranmeldung gebeten. Sie erreichen uns unter den Rufnummern

Tel.: 0163 – 3446224  (Helge Görl)

Tel.: 0152 – 55166376 (Frank Blaß)

Email: info(at)seilermuseum(dot)schlotheim(dot)info

Web:  https://geschichte.schlotheim.info

Liebe Leserin, lieber Leser,

der neue Vorstand des Vereins hat sich zum Ziel gesetzt das Museum mit Leben zu erfüllen. Viel hat sich seitdem getan. Das Museumskonzept wurde überarbeitet, die Maschinen der Seilerei und Weberei instandgesetzt, die Mühle für Besucher zugänglich gemacht – aber um unserer Museum zu einem „lebendigen Museum“ zu entwickeln, müssen wir unsere Aktivitäten verstärken. Wir denken da zum Beispiel an regelmäßige Öffnungszeiten, Veranstaltungen im Rahmen von Deutschen Mühlentag und Tag des offenen Denkmals usw. Das sind alles noch Ideen, aber um als Museum attraktiver  zu werden, sollte diese Ideen weiterverfolgt werden.

Dieses sind vielseitige und spannende Aufgaben. Habe Sie nicht auch Interesse Ihr Wissen und Können weiterzugeben? Besuchen Sie uns oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ab 03.08.2020 um 18:00 Uhr finden wieder unsere monatlichen Vereinstreffen im Museum statt. Hierzu laden wir alle Mitglieder des Vereins und interessierte Bürger der Stadt ein.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und gute Zusammenarbeit.

-----

Nachdem die Einschränkungen der Corona-Pandemie gelockert wurden, freuen wir uns das Seilermuseum und die Mühle wieder öffnen zu können. Es gelten dabei weiterhin die empfohlenen Hygienebestimmungen. (Abstand, Mundschutz)

Ab 06.07.2020 18:00 Uhr finden wieder unsere monatlichen Mitgliedertreffen im Seilermusum statt. Dazu sind alle Vereinsmitglieder und interessierte Bürger herzlich eingeladen.

Das Team des Geschichtsvereins Schlotheim e.V.