Sanierung einer Bauern-Schrotmühle.

Auf vielen Bauernhöfen stand eine kleine Schrotmühle zur Herstellung von Futterschrot. Nachdem Ende des 2. Weltkrieg die Großmühlen ihre Produktion wieder aufgenommen hatten, begann das Mühlensterben der kleinen ländlichen Privatmühlen. Somit war es für die Kleinbauern schwieriger ihr Vieh mit Futterschrot zu versorgen. Eine kleine Schrotmühle löste dieses Problem. Jeder Kleinbauer konnte sein Futterschrot in seiner gewünschten Menge herstellen.

Wir restaurieren eine solche Kleinmühle und führen sie zu besonderen Anlässen (Mühlentag, Tag des offnen Denkmals) vor.